11.03.02 09:27 Uhr
 20
 

United Internet (1&1, GMX etc.) erwartet Gewinne für 2002

Der Internetkonzern United Internet AG möchte schon bald schwarze Zahlen schreiben. Bereits 2001 konnte man das Betriebsergebnis beachtlich steigern (SSN berichtete).

Vor allem der Verkauf von Anteilen in Höhe von 20 Millionen Euro an dem Sorgenkind AdLink sowie der Verkauf der Stellenbörse Jobpilot sollen dem Unternehmen Vorschub leisten.

Konzernweit soll die Anzahl der Mitarbeiter nicht gesenkt werden. Es könne zwar beim verlustträchtigen Werbedienst AdLink zu Entlassungen kommen, im Ausgleich sind jedoch neue Stellen bei 1&1 eingeplant.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: stolly
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Internet, Gewinn, 1&1
Quelle: de.news.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Jährlich verbrennt H&M tonnenweise ungetragene Kleidung
Frankreich: Emmanuel Macron möchte Vermögenssteuer abschaffen
Lufthansa interessiert sich auch für insolvente Alitalia



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: "Krispy Kebab" schenkt Obdachlosem ein Jahr kostenlose Döner
Delmenhorst: Häftling missbraucht JVA-Mitarbeiterin und begeht Selbstmord
Weniger Wählerstimmen: SPD und CDU verlieren Millionen bei Parteifinanzierung


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?