11.03.02 08:00 Uhr
 22
 

Die Welt: Gerüchte um Steag Hamatech

Wie die Tageszeitung Die Welt in ihrer Samstagausgabe berichtete, sollen im zweiten Quartal 2002 bei Steag Hamatech im operativen Bereich endlich wieder schwarze Zahlen geschrieben werden.

Steag Hamatech habe sich auf die Herstellung von Ausrüstung für die Optical-Disc- und Fotomaskenindustrie spezialisiert. In den Boomzeiten am Neuen Markt trieben die Anleger den Aktienkurs auf 65 Euro. Das habe eine Börsenkapitalisierung von 1,95 Mrd. Euro bedeutet. Inzwischen kostete die Gesellschaft nach dem rapiden Kursverfall nur noch rund 185 Mio. Euro.

Der Grund: Im vergangenen Jahr sei der Umsatz um mehr als 40 Prozent gesunken. Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern habe sich von minus 6,5 Mio. auf minus 64,6 Mio. Euro verschlechtert. Teuer zu stehen komme Steag Hamatech der Ausflug in die USA. Auf das gesamte Vermögen der amerikanischen Tochter sei eine Wertberichtigung vorgenommen worden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Welt, Gerücht
  Den kompletten Artikel findest du hier!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kolibakterien in Edelpilzkäse entdeckt: Rückruf von Roquefort
Haribo startet Produktion in den USA: Fabrikbau im Bundesstaat Wisconin
Berlin: Ivanka Trump kommt auf Einladung der Kanzlerin zu Wirtschaftskonferenz



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesagentur für Arbeit verschwendet Millionen für Deutschkurse
Mönchengladbach: Asylbewerber kündigte Brandstiftung an
Mönchengladbach: Asylbewerber kündigte Brandstiftung an


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?