11.03.02 07:16 Uhr
 864
 

Düsseldorf: Wer sich auf den Verkehrsfunk verlässt, ist verlassen

Express testete den Verkehrsfunk der dort ansässigen Radiostationen und stellte ihnen eine recht schlechtes Urteil aus.

Demnach verfügen die Sender größtenteils über unterschiedliche Informationen. In Einzelfällen sollen sogar Moderator und Co-Moderator verschiedene Staus auf ihren Zetteln haben.

Während die offiziellen Meldungen zumindest bei WDR und Eins Live übereinstimmen, fehlen viele Staus bei einigen Sendern völlig. Auf den Internetseiten der Senden sind sie dann auf einmal doch zu finden.


WebReporter: mmreseller2000
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Düsseldorf, Verkehr
Quelle: www.express.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Einlass nur für Frauen bei kommender K.I.Z.-Tour
Sexueller Missbrauch: Alec Baldwin findet Vorwürfe an Woody Allen "unfair"
Ermittlungen gegen Seal: Sänger soll Schauspielerin sexuell belästigt haben



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dresden: Zwölfjähriger als Messerstecher vom Hauptbahnhof ermittelt
Cottbus: schon wieder Messerangriff am Einkaufszentrum
Großbritannien führt Ministerium für Einsamkeit ein


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?