11.03.02 07:16 Uhr
 864
 

Düsseldorf: Wer sich auf den Verkehrsfunk verlässt, ist verlassen

Express testete den Verkehrsfunk der dort ansässigen Radiostationen und stellte ihnen eine recht schlechtes Urteil aus.

Demnach verfügen die Sender größtenteils über unterschiedliche Informationen. In Einzelfällen sollen sogar Moderator und Co-Moderator verschiedene Staus auf ihren Zetteln haben.

Während die offiziellen Meldungen zumindest bei WDR und Eins Live übereinstimmen, fehlen viele Staus bei einigen Sendern völlig. Auf den Internetseiten der Senden sind sie dann auf einmal doch zu finden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mmreseller2000
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Düsseldorf, Verkehr
Quelle: www.express.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Einige Showrunner verbieten Vergewaltigungsszenen in Serien
Facebook sperrt "Titanic"-Chefredakteur wegen Kritikbild zu "Bild"-Zeitung
Michelle Obama hat während der diesjährigen US-Wahl geschlafen



Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Astronaut John Glenn ist tot
Pro Asyl beklagt Kurswechsel der CDU in Flüchtlingspolitik
Jeder zehnte Arbeitnehmer hat nur einen befristeten Job


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?