11.03.02 07:07 Uhr
 2.653
 

So einige neue Nokia-Handys sind fehlerhaft

Nokia ist mit 140 Millionen verkaufter Handys weltweit gesehen die Nummer 1, insgesamt wurden im letzten Jahr 380 Millionen verkauft. Deshalb seien nach Meinung von leitenden Angestellten der Firma die häufig gemeldeten Fehler nicht verwunderlich.

Doch in der Realität sieht es bei den Modellen 8210 und 6210 etwas anders aus. Da ein Zulieferer für das Nokia 8210 qualitativ minderwertige Teile auslieferte, haben diese Geräte häufiger defekte Displays. Seit Januar darf er nicht mehr liefern.

Genaue Zahlen nennt Nokia nicht, man versucht den Fall herunter zu spielen, um nicht in den Ruf von einem 'Serienfehler' zu kommen. Auch das Nokia 6210 weist häufiger Feuchtigkeitsschäden auf. Die Reparaturwerkstätten schaffen die Arbeit kaum noch.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Lindwurm
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Handy, Nokia
Quelle: www2.tagesspiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Cyber-Kriminalität: Deutsche fürchten Identitätsklau beim Onlineshopping
Windows 10 Update kann Internetzugang verhindern
Bluetooth 5.0: Finale Version verabschiedet



Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Merkel warnt vor erhöhter Anschlagsgefahr in Deutschland
Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien
Aiman Mazyek fordert mehr muslimische Vertreter im Rundfunkräten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?