11.03.02 07:07 Uhr
 2.653
 

So einige neue Nokia-Handys sind fehlerhaft

Nokia ist mit 140 Millionen verkaufter Handys weltweit gesehen die Nummer 1, insgesamt wurden im letzten Jahr 380 Millionen verkauft. Deshalb seien nach Meinung von leitenden Angestellten der Firma die häufig gemeldeten Fehler nicht verwunderlich.

Doch in der Realität sieht es bei den Modellen 8210 und 6210 etwas anders aus. Da ein Zulieferer für das Nokia 8210 qualitativ minderwertige Teile auslieferte, haben diese Geräte häufiger defekte Displays. Seit Januar darf er nicht mehr liefern.

Genaue Zahlen nennt Nokia nicht, man versucht den Fall herunter zu spielen, um nicht in den Ruf von einem 'Serienfehler' zu kommen. Auch das Nokia 6210 weist häufiger Feuchtigkeitsschäden auf. Die Reparaturwerkstätten schaffen die Arbeit kaum noch.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Lindwurm
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Handy, Nokia
Quelle: www2.tagesspiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kölner Start-up macht mit Online-Übersetzer Silicon-Valley-Größen Konkurrenz
Chaos Computer Club möchte Lücken bei Software "PC-Wahl" schließen
Facebook testet Snooze-Button: Pause von nervtötenden Freunden



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Atomkonflikt: USA und Europa mit weiteren Sanktionen gegen Nordkorea
Polen: Wildtier schürt "Hass auf Deutschland"
airberlin: Prämienmeilen können wieder eingelöst werden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?