11.03.02 07:01 Uhr
 357
 

Wegen eines Technischen Defekts saßen 450 Fahrgäste im ICE fest

Eine defekte Oberleitung war der Grund dafür, dass ca. 450 Menschen 2,5 Stunden im Zug ausharren mußten. Wegen der gelockerten Leitungen, die auf dem ICE lagen, konnte der Zug nicht abgeschleppt werden, berichtete ein Sprecher der Deutschen Bahn.

Die Fahrgäste konnten auch nicht mit dem Bus weiterfahren, weil sich neben den Gleisen steile Abhänge befanden. Mit dem nächsten Zug ging es dann aber weiter.


WebReporter: Billybaer01
Rubrik:   Regionen
Schlagworte: ICE, Fahrgast, Defekt
Quelle: www.mainpost.de


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Goslar:18-Jährige von Exfreund mit Messer attackiert und schwer verletzt
Pinneberg: Familienvater wird Polygamie gestattet
Wien: Permanent furzender Flugpassagier veranlasst Notlandung


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?