10.03.02 22:21 Uhr
 395
 

19 Jähriger wirft sich vor Zug

Ein 19 Jähriger begeht Selbstmord. Der aus Bonn stammende Jugendliche wirft sich vor einem Zug, vorher legt er aber das Mobiltelefon und seine Geldbörse noch neben die Gleise.

Warum Stefan S. sich umgebracht hat,ist nicht geklärt, niemand kann sich das erklären. Wie der Bundesgrenzschutz mitteilt, war Stefan nun schon der fünfte Selbstmörder in diesem Jahr.

Im Jahre 2001 waren es 21 Selbstmorde, darunter eine Frau, die sich absichtlich in ihrem Auto von einem Zug zerquetschen ließ. Aber es sind immer jüngere Menschen, die Selbstmord begehen, so der Bundesgrenzschutz.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Sylviakassel
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Zug
Quelle: www.express.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Terror-Anklage gegen Lieferwagenfahrer nach Anschlag auf Muslime in London
Thüringer Polizei geht gegen rechtsextreme Gruppe vor
Wegen Sturmtief "Paul" mussten 2.400 Menschen in Berliner Flughäfen übernachten



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Extremisten laufen Sturm gegen liberale Moschee
Rendsburg: Auf der Flucht - Schaf sorgt für Sperrung des Kanaltunnels
Schleswig-Holstein: Jamaika-Koalition denkt über Haschverkauf in Apotheken nach


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?