10.03.02 18:49 Uhr
 190
 

16-Jähriger getötet, weil er Steine auf Israelische Soldaten warf

Im Westjordanland ist heute ein 16-jähriger Palästinenser getötet worden, da er zusammen mit anderen mit Steinen israelische Soldaten attackierte. Ob auch die anderen Jugendlichen verletzt worden sind, war nicht zu erfahren.

Ein weiterer Araber, bei dem zwei Granaten gefunden wurden, ist dem israelischen TV zufolge nördlich von Jerusalem vom israelischen Militär getötet worden. Er habe sich nicht weit entfernt von einer Straßensperre befunden, so der Bericht.

Bei einer weiteren Straßensperre, ebenfalls im Norden von Jerusalem, erlitt ein Araber Schussverletzungen, als er der Aufforderung zum Anhalten nicht nachkam.


WebReporter: gweis
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Israel, Soldat, Stein
Quelle: www.hurra.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

CSU-Parteitag: Doppelspitze mit Seehofer und Söder gewählt
283.150 Euro von EU an schiitischen Dachverband für "Extremismusprävention"
SPD-Spitze spricht sich einstimmig für Sondierungsgespräche mit Union aus



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ludwigsburg/Baden-Württemberg: 17-jähriger Motorradfahrer wird 32 Mal geblitzt
Air Berlin-Pleite: Politiker kritisieren Millionenkredit für Fluggesellschaft
Recklinghausen: Großbrand auf Schrottplatz - 1.000 Autowracks in Flammen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?