10.03.02 16:36 Uhr
 37
 

Nonnengänse - Mord an artgeschützen Tieren gibt Polizei Rätsel auf

Hamburg: 41 tote Nonnengänse bringen die ansässige Polizei ins Grübeln. Entdeckt wurden die Tiere auf einem Golfplatz im Hamburger Stadtteil Moorfleet. Auf einer Länge von 300 Metern lagen Schritt für Schritt die toten Gänse.

Zuerst vermutete man, dass die kostbaren Tiere durch Sturm ums Leben gekommen wären, aber eine Obduktion ergab als Ursache den Tod durch ein Kleinkalibergewehr.

Anwohner in der Gegend haben jedoch keinerlei Schüsse gehört und auch der ansässige Jagdverband bestreitet eine Verwicklung in diesen ominösen Fall.
Die Polizei steht vor einem Rätsel.


WebReporter: tubbs
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Polizei, Mord, Tier, Rätsel
Quelle: www.mopo.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Argentinien: 219 Schlangen in einer Wohnung entdeckt
Fahranfänger gestoppt: 18-Jähriger rast mit fast 200 km/h durch Berlin
USA: Bulldogge beißt Pädophilem bei frischer Tat den Penis ab



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

NRW: Schwiegermutter Kehle durchgeschnitten - Acht Jahre Haft für Täter
US-Schüler für neues Waffenrecht
BGH-Urteil: Ex-Polizist zerstückelt Mann - Lebenslange Haft


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?