10.03.02 16:13 Uhr
 2.301
 

Atomwaffen-Einsatz: US-Regierung wiegelt ab - Druck wächst

Nachdem am Wochenende bekannt wurde, dass die US-Regierung auch den Einsatz von Atom-Waffen gegen einige Staaten nicht ausschließt, versucht man jetzt, die Meldung zu relativieren. Regierungskreise gaben an, dass es nur "strategische Überlegungen" sind.

Die Kritik an den Berichten war in den letzten Tagen immens. Der Direktor der Rüstungskontrollvereinigung Daryll Kimball äußerte sich besorgt darüber, dass eine solche Ankündigung zu einer Erhöhung der nuklearen Gefahr führe.

John Isaac,Vorsitzender der Vereinigung 'Rat für eine lebenswerte Welt',übte Kritik an Bush. Durch die Drohung habe dieser die Einsatz-Schwelle bedenklich herabgesetzt. Besorgnis herrscht auch in Russland. Das Pentagon ist zu keinem Kommentar bereit.


WebReporter: Sensation
Rubrik:   Politik
Schlagworte: USA, Regierung, Einsatz, Regie, Druck, Atomwaffe
Quelle: www.netzeitung.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Donald Trump will jetzt Lehrer bewaffnen
US-Schüler für neues Waffenrecht
Deutschland: Kampf gegen Korruption lässt nach



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Paramount beendet "Transformers"-Reihe für Neustart
USA: Donald Trump will jetzt Lehrer bewaffnen
Gegen die zehn Gebote verstossen: Margot Käßmann geht in Rente!


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?