10.03.02 15:33 Uhr
 1.370
 

Größte deutsche Werft - Amis wollen U-Boot-Hersteller kaufen

Nach Medienberichten plant der Babcock-Borsig-Konzern den Verkauf der größten deutschen Werft. Interesse an der Howaldtswerke Deutsche Werft AG soll unter anderem die US-Investmentgesellschaft Guy Wyse-Pratt haben.

Die Howaldtswerke Deutsche Werft AG ist der weltweit größte Hersteller von U-Booten ohne Nuklear-Antrieb. Bisher hält Babcock-Borsig die Aktienmehrheit.

Zusätzlich haben auch der deutsche Thyssen-Krupp-Konzern und Ferrostaal Interesse an einer Übernahme geäussert. Sowohl Bundeskanzler Schröder als auch Verteidigungsminister Scharping favorisieren einen Zusammenschluss mit anderen deutschen Werften.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Sensation
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Deutsch, Hersteller, Boot, Werft
Quelle: www.netzeitung.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wegen rassistischer Videos - Werbeanzeigen auf Youtube eingefroren
Deutsche Bahn macht 716 Millionen Euro Gewinn
"true fruits"-Chef: Seine in Stahl gegossenen Hoden sind nun Trophäe für Preis



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Terrorzelle - Generalbundesanwalt Frank sieht Gefahr in radikalen Reichsbürgern
Micaela Schäfer zieht vor Fitness-Trainer Honey blank
Wegen rassistischer Videos - Werbeanzeigen auf Youtube eingefroren


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?