10.03.02 13:35 Uhr
 209
 

Streit um europäisches Satellitennavigationssystem Galileo

Die Vereinigten Staaten halten das europäische Satellitennavigationssystem 'Galileo' für überflüssig und zweifeln weiterhin öffentlich dessen Nutzen an.

Die USA wollen ferner nicht zulassen, dass durch Galileo eventuell die Funktionsfähigkeit vom amerikanischen Satellitennavigationssystem GPS gestört würde.

Bisher stellt die USA ihr GPS vielen Ländern zur Verfügung behält sich aber vor, 'in Krisensituationen Positionssignale für Feinde unzugänglich zu machen'.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: simonbee
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Europa, Streit, Satellit
Quelle: www.heise.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schweiz: Unterbringung von abgelehnten Asylbewerbern in Zivilschutzbunkern
AfD: Die Furcht vorm Verfassungsschutz
Sachsen: Einzelne AfD-Mitglieder werden vom Verfassungsschutz beobachtet



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schweiz: Mit 200 km/h durch den Gotthard-Tunnel - Haftstrafe für Fahrer
"Team Wallraff" deckt undercover Folter in Behinderteneinrichtungen auf
La Réunion: Surfer von Hai zerfleischt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?