10.03.02 12:53 Uhr
 6
 

Aixtron: Trübe Aussichten (EurAmS)

Die Experten von Euro am Sonntag sehen bei den Aktien von Aixtron trübe Aussichten.

Das Unternehmen erwarte 2002 weniger Umsatz und Gewinn. Zudem habe der Hersteller von Anlagen zur Produktion von Verbindungshalbleitern angekündigt, dass die Vorstände Kim Schindelhauer und Holger Jürgensen in den Aufsichtsrat wechselten, dort aber eine aktive Rolle übernehmen werden.

Für das abgelaufene Geschäftsjahr könne der scheidende Vorstand noch einmal ein Rekordergebnis vermelden. So sei der Umsatz um 52 Prozent auf 240,1 Mio. Euro angestiegen. Gleichzeitig sei der Gewinn vor Zinsen und Steuern um 65 Prozent auf 54,2 Mio. Euro angewachsen. Im laufenden Geschäftsjahr rechne Aixtron jedoch mit einem Ergebnisrückgang von 20 Prozent und Umsatzeinbußen von 13 Prozent.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Aussicht
  Den kompletten Artikel findest du hier!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Renten in Ost und West steigen ab Juli 2017
Salzburg testet Verlosung von günstigerem Wohnraum
Porsche-Mitarbeiter erhalten Rekord-Bonus von 9.111 Euro



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Martin Schulz bekommt Rüge wegen Vetternwirtschaft in Brüssel
NRW: Salafisten rekrutieren weiterhin, jetzt verstärkt auch Frauen
Geld für Schnaps und Frauen: Eurogruppenchef Dijsselbloem in der Kritik


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?