10.03.02 11:14 Uhr
 98
 

Unklare Voraussagen bei Chemie-Gigant verwirren Börsianer

Trotz der Rekordumsätze des Pharma-Giganten Lundbeck mit dem Antidepressivum Cipramil reagierte die Börse nervös.

Die Erwartungen der Börsianer wurden trotz des enormen Gewinns nicht erfüllt – zu unklar war, wie sich das Medikament in neuen Jahr am Markt entwickeln würde.

Vor allem über die Konkurrenzsituation des Mittels im Jahr 2002 vermochte das Unternehmen keine verlässlichen Prognosen zu geben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: sehpferd
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Chemie
Quelle: cphpost.periskop.dk

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kolibakterien in Edelpilzkäse entdeckt: Rückruf von Roquefort
Haribo startet Produktion in den USA: Fabrikbau im Bundesstaat Wisconin
Berlin: Ivanka Trump kommt auf Einladung der Kanzlerin zu Wirtschaftskonferenz



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Pastorentochter soll 10-Jährigen sexuell belästigt haben - lange Haft droht
USA: 16-Jähriger schießt Mädchen wegen zu vieler Snapchat-Nachrichten in Kopf
Neue Steuertipps sorgen für mehr Geld bei Selbstständigen und Unternehmern


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?