10.03.02 10:05 Uhr
 2.431
 

Premiere kurz vor dem Aus - Rettung durch Hollywood-Studios?

Dem Kirchkonzern geht langsam die Puste aus. Nun fehlen sogar 350 Millionen Euro im Jahr um den Pay-TV Sender Premiere zu erhalten.


Deshalb versucht man nun Hollywood-Studios mit ins Boot zu ziehen.
Als Gegenleistung sollen die Filmstudios zunächst auf Zahlungen der Kirchgruppe warten, bis Premiere aus den roten Zahlen kommt.

Da das Medienunternehmen in Milliardenhöhe verschuldet ist, könnte nun die Zukunft der Kirchgruppe von der Zusammenarbeit mit Hollywood abhängen.


WebReporter: Wasserballer
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Aus, Premier, Premiere, Rettung, Hollywood, Studio
Quelle: www.netzeitung.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Chinesische Gefangene arbeiten für Modeketten C&A und H&M
Essener Tafel: Zu viele Ausländer - Anmeldung nur noch mit deutschem Pass möglich
Einigung im Tarifstreit bei VW



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Lasermann" wegen Mord im Jahre 1992 zu lebenslanger Haft verurteilt
Bali: Deutschem droht wegen Drogenschmuggels die Todesstrafe
Ikea bietet bald vegetarische Hot Dogs an


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?