10.03.02 10:04 Uhr
 350
 

Selbstmord als Theaterstück - brutal, zynisch und doch humorvoll

Das Geschehen ist alt und wurde im Spiegel berichtet: Ein Rendezvous mit dem Ziel des gemeinsamen Todes beim Herunterstürzen von einer Felsklippe – aber nun ist es neu, auf der kleinen Bühne des Theater Basel.

Der Suizid ist ein Reizthema, und dennoch wird er gerne verdrängt, doch in Deutschland hält der Sensemann damit reichlich Ernte: über 11 000 jedes Jahr wählen den Freitod, und damit mehr, als im Straßenverkehr umkommen.



Der Zuschauer wird gefordert in dem Stück, das der erst 24-jährige Regisseur Florian Fiedler auf die Bühne bringt Der Titel ist „norway.today „ und Uraufführung ist am Samstag, den 16. März.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: sehpferd
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Selbstmord, Theater, Theaterstück
Quelle: www.der-sonntag.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Bad Sex"-Award geht an Autor Erri de Luca: Penis als Brett am Bauch beschrieben
Skandalfilm "Nekromantik" wird in Comicform fortgesetzt
Comics: U.S.Avengers sollen ein neues schwules Pärchen erhalten



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kein Forum für Vollverschleierung, Kritik an "Anne Will"-Sendung
Besucher empört über muslimischen Infostand auf Weihnachtsmarkt
Bundesstaat New Mexiko/USA: Lehrerin bewertete Schüler für Sexleistungen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?