10.03.02 07:22 Uhr
 435
 

Sinn von Rückenschule fraglich

Laut AOK Niedersachsen kommen vor allen Dingen zwei Menschengruppen zur Rückenschule: Besonders Gesundheitsbewußte und bereits am Rücken Erkrankte. Für beide Gruppen ist aber die Rückenschule wenig sinnvoll.

Also hat die AOK einen neuen Kurs ausgearbeitet und gezielt bereits am Rücken erkrankte Kassenmitglieder angesprochen. Die Teilnehmer waren dann überwiegend Männer im Alter von durchschnittlich 44 Jahren.

Der Kurs dauerte zwei mal pro Woche je 90 Minuten, dies über fünf Monate.
Das wichtigste Ergebnis des Muskelaufbau-, Entspannungs- und Bewegungs-Trainings war die Schmerzlinderung, die sich bei den Jüngeren selbst nach einem Jahr noch nachweisen ließ.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tpwtpw
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Rücken, Sinn
Quelle: www.aerztezeitung.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

WHO-Studie: Weltweit sind 322 Millionen Menschen von Depressionen betroffen
Australien: Zehnjährigem höchste Spinnen-Gegengiftdosis aller Zeiten verabreicht
WHO-Studie: Mehr als 300 Millionen Menschen leiden an Depressionen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Statistisches Bundesamt rechnet weiter mit hoher Zuwanderung nach Deutschland
USA: Arabisch klingender Name - Muhammad-Alis Sohn am Flughafen festgehalten
Bundesinnenministerium: Keine Stimmzettel-Selfies in Wahlkabinen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?