10.03.02 00:57 Uhr
 109
 

Beste Medizin bei Tennisarm

In einer Studie aus Amsterdam wurden 185 Patienten mit Tennisarm beobachtet.
Diese wurden mit Kortison-Spritzen, Kortison-Tabletten, Physiotherapie sowie durch Schonen des Armes behandelt.



Anderthalb Monate später ging es fast allen mit Spritzen Behandelten besser, aber nur etwa der Hälfte der physiotherapeutisch Behandelten.


Langfristig jedoch ging es fast allen physiotherapeutisch behandelten Patienten ganz gut, während sich nur 70 % der mit Kortison behandelten Patienten langfristig wohl fühlten. Oft meldete sich bei diesen die Erkrankung zurück.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tpwtpw
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Tennis, Medizin
Quelle: 212.66.8.25

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kaugummi entwickelt, der Entzündungen im Mund erkennen kann
Studie zum "Binge Viewing": Fernsehserien-Fans haben schlechteren Schlaf
Zehn Jahre alte Teile einer Zahnspange in Bauch von Frau gefunden



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Terror in Barcelona: Mindestens 13 Tote
Terroranschlag in Barcelona: Verletzte und Tote
Nazi-Chiffriergerät: Hobbyschatzsucher entdecken bei München "Hitlermühle"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?