09.03.02 14:22 Uhr
 63
 

Gericht fällt Urteil gegen Kirchenglocken

Da ihr die Kirchenglocken der Gemeinde in Aschaffenburg zu laut waren, ging eine Anwohnerin vor Gericht.

Das Gericht gab der Frau recht. Es sei nicht zumutbar, den lärmenden Glocken ausgesetzt zu sein. So muss nun die Gemeinde entweder leiser läuten oder Schallschutzmaßnahmen für die Wohnung der Anwohnerin bezahlen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Pombaer
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Gericht, Urteil, Kirche
Quelle: www.westline.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

In Zeiten populistischer Unflat auf der Suche nach dem zivilisierten Gentleman
"Exorzist"-Autor William Peter Blatty gestorben
Hamburg: Erstes Konzert in der Elbphilharmonie geglückt



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Grüße von Onkel Adolf": Amazon-Mitarbeiter steckt Zettel in Paket an Jüdin
Blue Monday: Heute ist der depressivste Tag des Jahres
Gaggenau: 65-Jährige wäscht ihre Schmutzwäsche in Schwimmbad


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?