09.03.02 12:36 Uhr
 1.834
 

Gigantisches Wasservorkommen wird im Erdinneren vermutet

Neue Untersuchungen lassen Geologen vermuten, dass sich nicht die gesamten Wassermassen auf der Erdoberfläche befinden. Sie haben Hinweise gefunden, dass sich enorme Mengen Wasser im unteren Erdmantel befinden.

Forscher erprobten in einer Laboruntersuchung wie Mineralien im unteren Erdmantel Wasser speichern können. Sie sind zu dem Ergebnis gekommen, dass zehn Mal so viel Wasser gespeichert werden kann.

Die Wissenschaftler konnten Wasserstoff in den Gesteinen des unteren Erdmantels finden. Es wird geschätzt, dass sich ein Wasservolumen, fünf Mal größer als die Ozeane, unter der Erde befindet.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Brad P.
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Wasser
Quelle: science.orf.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wissenschaft: Frühstück ist so gefährlich wie Rauchen
Fantasiewissenschaft: Wie lange würden wir eine Zombieepidemie überleben?
US-Justizministerium verklagt Oracle: Weiße Angestellte bekommen mehr Gehalt



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

3D-TV: LG und Sony verabschieden sich von der 3D-Technik
Virus H5N5: Landwirtschaftsminister Habeck befürchtet neue Seuchenwelle
Bericht des Wehrbeauftragten: Reform der Bundeswehr viel zu langsam


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?