09.03.02 12:36 Uhr
 1.834
 

Gigantisches Wasservorkommen wird im Erdinneren vermutet

Neue Untersuchungen lassen Geologen vermuten, dass sich nicht die gesamten Wassermassen auf der Erdoberfläche befinden. Sie haben Hinweise gefunden, dass sich enorme Mengen Wasser im unteren Erdmantel befinden.

Forscher erprobten in einer Laboruntersuchung wie Mineralien im unteren Erdmantel Wasser speichern können. Sie sind zu dem Ergebnis gekommen, dass zehn Mal so viel Wasser gespeichert werden kann.

Die Wissenschaftler konnten Wasserstoff in den Gesteinen des unteren Erdmantels finden. Es wird geschätzt, dass sich ein Wasservolumen, fünf Mal größer als die Ozeane, unter der Erde befindet.


WebReporter: Brad P.
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Wasser
Quelle: science.orf.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hirnforscher: Männer sind nicht so großzügig wie Frauen
Weltweite Folgen: Experten warnen vor Ausbruch von Yellowstone-Vulkan
Irland ruft wegen Ex-Hurrikan "Ophelia" landesweit höchste Warnstufe aus



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Titel des neuen Star-Wars-Films lautet: "Solo: A Star Wars Story"
Mitarbeiterin sexuell belästigt: Chef der Amazon-Studios tritt zurück
Referendum in Katalonien schreckt mehr Touristen ab als Terrorangst


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?