09.03.02 11:23 Uhr
 848
 

IBM bringt zur CeBIT neue Linux-Uhr

Auf der CeBIT will IBM seine neue Version der 'Linux-Uhr' zeigen. Schon letztes Jahr begeisterte diese Produktstudie eine Vielzahl der Besucher.

Die Uhr mit dem Namen 'Watchpad 1.5' wurde in Zusammenarbeit mit Citizen entworfen und hergestellt. Es handelt sich aber nach wie vor noch um einen Prototypen, der die Marktreife noch lange nicht erlangt hat.

Zu den Daten: Linux 2.4, Microwindows Oberfläche, 16 MB Flash RAM, 8MB DRAM, 320x240 Pixel LCD-Display, Bluetooth Adapter, SMS Funktion und das bei einem Gewicht von 50 Gramm.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: DocEvil
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Linux, IBM, Uhr
Quelle: news.zdnet.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kölner Start-up macht mit Online-Übersetzer Silicon-Valley-Größen Konkurrenz
Chaos Computer Club möchte Lücken bei Software "PC-Wahl" schließen
Facebook testet Snooze-Button: Pause von nervtötenden Freunden



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Atomkonflikt: USA und Europa mit weiteren Sanktionen gegen Nordkorea
Polen: Wildtier schürt "Hass auf Deutschland"
airberlin: Prämienmeilen können wieder eingelöst werden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?