09.03.02 10:20 Uhr
 13
 

Kohls Stasi-Akten bleiben unter Verschluss

Das Bundesverwaltungsgericht entschied am Freitag in Berlin, dass Kohls Stasi-Akten doch nicht veröffentlicht werden dürfen. Es stimmte damit mit dem Urteil vom Berliner Verwaltungsgericht im letzten Sommer überein.

Die Stasi war im Besitz von über 7000 Zetteln illegal beschaffter Informationen über Altkanzler Helmut Kohl. Davon wollte die Stasi-Unterlagenbehörde ca. 2500 veröffentlichen.


WebReporter: Newsfinder Jack
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Stasi
Quelle: www.news.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Jerusalem-Frage: EU erteilt Netanjahu Absage
Österreich: ÖVP und FPÖ kippen das absolute Rauchverbot
Wladimir Putin besucht überraschend Syrien und ordnet Teilabzug an



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Über 24.000 Geldwäsche-Meldungen bei Zoll unbearbeitet
Morrissey attackiert "Spiegel": Interview völlig falsch wiedergegeben
Neues Patent für Weltraumanzüge: "Bring mich nach Hause"- Funktion


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?