09.03.02 08:53 Uhr
 127
 

Parteienkritiker sieht Korruption in der Politik in ganz Deutschland

Nach Ansicht des Parteienkritikers Hans Herbert Arnim nimmt die Korruption in Deutschland viel größere Ausmaße an als bisher bekannt. Demnach geht er von einem zweiten System hinter dem des vom Grundgesetz vorgegebenen aus.

Dort soll das Eigeninteresse der Politiker im Vordergrund stehen und Korruption an der Tagesordnung sein. Er geht davon aus, dass Mitglieder aller Parteien, in der Anzahl abhängig von der Dauer der Regierungsbeteiligung, an Affären beteiligt sind.

Ferner erwartet er dauerhaften Schaden für die SPD durch den Skandal in Köln. Er geht auch davon aus, dass die Affäre noch größere Ausmaße annehmen könnte als die der CDU, da hier gegen viele Gesetze gleichzeitig verstoßen wurde.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mmreseller2000
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Deutschland, Politik, Deutsch, Partei, Korruption
Quelle: www.faz.net

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Abstimmung zu US-Gesundheitsreform zurückgezogen
US-Präsident Trump genehmigt umstrittene Ölpipeline zwischen Kanada und USA
Fake News fallen in die Kompetenz der Landesmedienanstalten



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hameln: Mann schleift Frau hinter Auto her - Anklage wegen Mordversuchs
USA: Abstimmung zu US-Gesundheitsreform zurückgezogen
Kalifornien: Feuerwehrmann rettet Hund durch Mund-zu-Mund-Beatmung


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?