09.03.02 08:12 Uhr
 138
 

Wahrscheinlich rund 1000 Ärzte von Pharmakonzern bestochen

Gegen rund 1000 Krankenhausärzte aus ganz Deutschland sind Bestechungsvorwürfe bekannt geworden. Diese Ärzte sollen ihren Patienten Medikamente eines bestimmten Herstellers gegeben haben, um dafür von diesem Geld zu erhalten.

Die Münchner Staatsanwaltschaft ermittelt inzwischen und man geht davon aus, dass noch weitaus mehr Ärzte von diesen Vorfällen betroffen sein könnten. Die Gesamthöhe aller Zahlungen soll Millionen betragen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Tyrinor
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Arzt, Pharma, Pharmakonzern
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Sechsjährige stirbt beinahe nachdem sie Liquid für E-Zigaretten trinkt
Miami: Schützen feuern in Menge bei "Martin Luther King Day"
Letzter, der Mond betrat: Astronaut Gene Cernan ist tot



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Weil am Rhein:Mit Haftbefehl Gesuchter stellt sich wegen frostiger Kälte Polizei
Gefährlicher Riss im Eis: Forschungsstation in der Antarktis wird geschlossen
Russland: Gewalt gegen Ehefrauen und Kinder im Erstfall jetzt legal


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?