08.03.02 22:45 Uhr
 85
 

Kanadas neue U-Boote undicht - Pannenserie überschattet Testfahrt

Kanada hat sich vier U-Boote in Großbritannien zu besonders günstigen Konditionen gekauft. Der Haken: Bereits bei der ersten Testfahrt lief Wasser in eines der U-Boote.

Es habe zwar keine Gefahr bestanden, so ein Commander, doch das Wasser hatte die Hydraulik für den 'Schnorchel', der für Frischluftzufuhr sorgt, lahmgelegt und man beschloss umzukehren und das Problem beheben zu lassen.

Wie der Zufall es wollte legte noch jemand den falschen Hebel um und flutete ein versiegeltes Batterie-'Lager' mit 530 Gallonen Salzwasser, dass mit Joghurtbechern 'abgepumpt' werden musste.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Schauwi
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Panne, Kanada
Quelle: www.reuters.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Fitnessarmband überführt Mann des Mordes an Ehefrau
New York: Zehntausende Schüler leben in Notunterkünften für Obdachlose
Thailand: Vater tötet sein Baby sowie sich selbst und stellt Video auf Facebook



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Dirty Dancing"-Remake: Trailer erntet vernichtende Kritiken
Nassfutter-Test: Katzen würden billig kaufen
Fußball: Betrugsskandal in Premiere League und Newcastle-Boss festgenommen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?