08.03.02 21:25 Uhr
 101
 

WHO: Zigarettenfirma verbreitet "Lügen und Täuschung"

Die Weltgesundheitsorganisation und die British American Tobacco liegen in Südafrika im Clinch miteinander, nachdem die WHO die Tabakfirma bezichtigte, „Lügen und Täuschung“ zu verbreiten.

Doch die Tabakhändler schlugen zurück: Auf ihrer 500 Seiten starken Webseite ziehen sie alle Register, um die Aussage der WHO zu widerlegen: Es sei wissenschaftlich unbewiesen, das Passivrauchen schädlich sei.

Der massive Streit fällt in eine Zeit, in der das südafrikanische Gesundheitsministerium plant, die ohnehin sehr strengen Anti-Raucher-Gesetze weiter zu verschärfen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: sehpferd
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Zigarette, WHO, Täuschung
Quelle: www.mg.co.za

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

WHO-Studie: Weltweit sind 322 Millionen Menschen von Depressionen betroffen
Australien: Zehnjährigem höchste Spinnen-Gegengiftdosis aller Zeiten verabreicht
WHO-Studie: Mehr als 300 Millionen Menschen leiden an Depressionen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Türkei: 290 Kilometer langer Mauerabschnitt an der Grenze zu Syrien fertig
Fußball/1. Bundesliga: VfL Wolfsburg entlässt Trainer Ismael
Dalai Lama - Deutschland darf kein arabisches Land werden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?