08.03.02 21:25 Uhr
 101
 

WHO: Zigarettenfirma verbreitet "Lügen und Täuschung"

Die Weltgesundheitsorganisation und die British American Tobacco liegen in Südafrika im Clinch miteinander, nachdem die WHO die Tabakfirma bezichtigte, „Lügen und Täuschung“ zu verbreiten.

Doch die Tabakhändler schlugen zurück: Auf ihrer 500 Seiten starken Webseite ziehen sie alle Register, um die Aussage der WHO zu widerlegen: Es sei wissenschaftlich unbewiesen, das Passivrauchen schädlich sei.

Der massive Streit fällt in eine Zeit, in der das südafrikanische Gesundheitsministerium plant, die ohnehin sehr strengen Anti-Raucher-Gesetze weiter zu verschärfen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: sehpferd
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Zigarette, WHO, Täuschung
Quelle: www.mg.co.za

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studenten stellen Martin Shkrelis HIV-Medikament für zwei Dollar her
Schottland will Frauen aus Nordirland kostenlose Abtreibungen anbieten
Verbraucherschützer entdecken krankmachendes Blei in Modeschmuck



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russland: Neue Strategie zur Informationssicherheit
Mann reißt Prostituierten fast die Zunge raus
Fußball: Spanische Steuerbehörden ermitteln unter anderem gegen Xabi Alonso


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?