08.03.02 21:06 Uhr
 46
 

Met@box erreicht einstweilige Verfügung gegen drohendes Delisting

Die Met@box AG hat in einer Ad-hoc-Meldung am Freitag mitgeteilt, dass man eine einstweilige Verfügung gegen de Deutsche Börse AG beim Landgericht Frankfurt am Mein erwirkt hat.

Dabei darf die Deutsche Börse AG nun nicht die schon Anfang Oktober 2001 in Kraft getretenen Regeländerungen am Neuen Markt auf die Aktien von MetaBox vor Ablauf eines halben Jahres anwenden. Es geht um ein drohendes Delisting der Wertpapiere von MetaBox.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Verfügung
  Den kompletten Artikel findest du hier!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Negativzinsen für Sozialversicherungsrücklagen infolge der Zinspolitik der EZB
Stuttgart: Windreich-Gründer wird von Staatsanwaltschaft angeklagt
23-Jähriger nahm mit Fake News 1.000 Dollar pro Stunde ein



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Als erste Amtshandlung schafft Donald Trump Bürgerrechte und Klimaschutz ab
Dresden: Mit Fäkalsprüchen soll Müll im Klo verhindert werden
Gründliches Einspeicheln von Nahrung stärkt unser Immunsystem


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?