08.03.02 18:34 Uhr
 1.397
 

Philip Morris verschweigt Testergebnisse 40 Jahre dem Verbraucher

40 Jahre verkaufte der Zigarettenhersteller Philip Morris Zigaretten, die einen Fehler am Filter haben. Der Konzern gab aber die Testergebnisse nicht an den Verbraucher weiter.

Autoren des Roswell Park Cancer Institute haben den Defekt am Filter aufgedeckt. An der Schnittkante vom Filter bilden sich beim Rauchen gesundheitlich schädliche Stoffe.

1957 wurde schon ein Dokument verfasst, in dem auf die eventuellen Gesundheitsrisiken hingewiesen wurde. Aber, das die Öffentlichkeit informiert wurde, dafür gibt es keinerlei Hinweise.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Billybaer01
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Verbraucher, Verbrauch, Philip Morris
Quelle: www.pressetext.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Tabakkonzern Philip Morris zahlte eine halbe Million für politisches Sponsoring
Uruguay: Nach sechs Jahren - Tabakkonzern Philip Morris verliert Rechtsstreit
Zigarettenhersteller Philip Morris will 25 Millionen Schadenersatz von Uruguay



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Tabakkonzern Philip Morris zahlte eine halbe Million für politisches Sponsoring
Uruguay: Nach sechs Jahren - Tabakkonzern Philip Morris verliert Rechtsstreit
Zigarettenhersteller Philip Morris will 25 Millionen Schadenersatz von Uruguay


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?