08.03.02 16:57 Uhr
 14
 

Menasses Romane und Essays werden mit Hölderlin-Preis ausgezeichnet

Robert Menasse, Schriftsteller aus Wien, erhält dieses Jahr den Hölderlin-Literaturpreis, den die Stadt Bad Homburg alljährlich verleiht.
Das Preisgeld in Höhe von 12.500 Euro erhält er für seine zahlreichen Romane und Essays.

Seine letzter Roman war 'Die Vertreibung aus der Hölle', welcher im letzten Jahr veröffentlicht wurde.

Den mit 5.000 Euro dotierten Höderlin-Förderpreis erhält die junge Potsdamer Schriftstellerin Julia Schoch.
Die Preisträger erhalten die Preise am 07.Juni, dem Todestag Friedrich Hölderlins.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: delerium
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Preis, Roman
Quelle: kultur.orf.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Erstmals sollen Stipendien an Comiczeichner vergeben werden
documenta: Performance "Auschwitz on the beach" darf nicht stattfinden
Edinburgh: Architekt baut bewohnbaren Zauberwürfel mit verschiebbaren Decken



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Rapper Joey Bada$$ kuckt ohne Brille in Sonnenfinsternis und hat Augenprobleme
Flüchtlingskrise: EU will Handel mit chinesischen Billig-Schlauchbooten stoppen
Diese Seite sammelt die peinlichsten Tinder-Anmachen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?