08.03.02 16:57 Uhr
 14
 

Menasses Romane und Essays werden mit Hölderlin-Preis ausgezeichnet

Robert Menasse, Schriftsteller aus Wien, erhält dieses Jahr den Hölderlin-Literaturpreis, den die Stadt Bad Homburg alljährlich verleiht.
Das Preisgeld in Höhe von 12.500 Euro erhält er für seine zahlreichen Romane und Essays.

Seine letzter Roman war 'Die Vertreibung aus der Hölle', welcher im letzten Jahr veröffentlicht wurde.

Den mit 5.000 Euro dotierten Höderlin-Förderpreis erhält die junge Potsdamer Schriftstellerin Julia Schoch.
Die Preisträger erhalten die Preise am 07.Juni, dem Todestag Friedrich Hölderlins.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: delerium
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Preis, Roman
Quelle: kultur.orf.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Uderzo, der Zeichner von Asterix und Obelix wird 90 Jahre
Die interessantesten Romane der diesjährigen Leipziger Buchmesse
Deutscher Komponist sichert sich Markenrechte für "Trump - das Musical"



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hamburg: Schlag gegen Fahrrad-Mafia - 3.500 Räder sichergestellt
Schleuser sollen illegal migrierte Iraner auf Asylbewerberanhörung trainieren
Nach Verfassungsreferendum: Europarat stellt Türkei unter Beobachtung


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?