08.03.02 15:00 Uhr
 27
 

ECTS - die englische Computerspiel-Messe zum ersten Mal für alle offen

Die englische Computerspiel-Messe ECTS, welche bisher nur als reine B2B Plattform fungierte, öffnet in diesem Jahr zum ersten Mal ihre Pforten auch für Endkunden. Die Preise der Eintrittskarten stehen noch nicht fest.

Man reagiert damit auf die sinkende Anzahl der Aussteller im letzten Jahr und versucht die Messe so wieder attraktiver zu machen. Die Hersteller sollen ihre Produkte den Kunden direkt vorstellen können.

Auch dieses Jahr soll es wieder Länderpavillons der ausstellenden Nationen geben.

Zusammen mit der Games Convention in Leipzig wird es damit dieses Jahr zwei Computerspiele Messen in Europa geben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Tyrinor
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Computer, Messe, Computerspiel
Quelle: www.heise.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wissenschaftler fordert verpflichtendes Lesen von Texten, die man teilen möchte
CIA-Chef sieht Sicherheitsrisiko: Donald Trump will jedoch weiterhin twittern
EU-Kommission: Nervige Cookie-Warnungen sollen wieder weg



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Online-Journalistenschule soll "positive Seite des Bürgerjournalismus" stärken
Fußball: Matthias Sammer teilt aus - Kritik an Hoeneß
USA: Hund rettet Herrchen im Schnee das Leben, indem er ihn im Schnee wärmt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?