08.03.02 14:36 Uhr
 357
 

Weinende Statue in Sizilien - War alles nur ein Scherz?

Seit Dienstagabend gab es in der sizilianischen Stadt Messina einen großen Aufmarsch von Gläubigen, da es dort Berichte gab, dass die Statue des selig gesprochenen Padre Pio Tränen aus Blut aufweist, viele hielten dies für ein Wunder.

Doch nun ging ein anonymer Anruf einer Frau bei einer Zeitung ein, die behauptet, dass ihr drogenabhängiger 17 Jahre alter Sohn die Blutspritzer an die Statue gemacht habe, der sich offenbar einen Scherz erlauben wollte.


WebReporter: Maik23
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Scherz, Statue, Sizilien
Quelle: rhein-zeitung.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsches U-Boot-Wrack aus dem 1. Weltkrieg vor Belgischer Küste entdeckt
"Harry-Potter"-Erstausgabe für 81.250 US-Dollar ersteigert
Zwei neue Banksy-Wandbilder in London aufgetaucht



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesanleihe: Negativer Zinsrekord
Gauland-Aussagen: AfD-Chefin Frauke Petry versteht, "wenn Wähler entsetzt sind"
Sachsen: Vater und Söhne abgeschoben - Mutter und Tochter können bleiben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?