08.03.02 14:36 Uhr
 357
 

Weinende Statue in Sizilien - War alles nur ein Scherz?

Seit Dienstagabend gab es in der sizilianischen Stadt Messina einen großen Aufmarsch von Gläubigen, da es dort Berichte gab, dass die Statue des selig gesprochenen Padre Pio Tränen aus Blut aufweist, viele hielten dies für ein Wunder.

Doch nun ging ein anonymer Anruf einer Frau bei einer Zeitung ein, die behauptet, dass ihr drogenabhängiger 17 Jahre alter Sohn die Blutspritzer an die Statue gemacht habe, der sich offenbar einen Scherz erlauben wollte.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Maik23
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Scherz, Statue, Sizilien
Quelle: rhein-zeitung.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Hope"-Plakatdesigner: Künstler Shepard Fairey kreiert Anti-Trump-Poster
Saarbrücken: Künstler muss wegen Liegestütze auf Kirchenaltar Geldstrafe zahlen
Russischer Aktionskünstler flieht aus Land und bittet um Asyl in Frankreich



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Köln: Moscheebau - "Wir werden vertröstet und sogar angelogen."
Regensburg: 33-jähriger Mann randaliert in Donaueinkaufszentrum
Negativzinsen für Sozialversicherungsrücklagen infolge der Zinspolitik der EZB


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?