08.03.02 13:46 Uhr
 705
 

Münchener Lokalderby: Polizei verbietet Choreographie des Club Nr. 12

Eigentlich sollte es beim morgigen Lokalderby zwischen Bayern München und dem TSV 1860 eine riesige Choreographie in der Südkurve geben. Die Bayernfans (organisiert durch die Fanvereinigung Club Nr. 12) wollen ihren vielleicht 100. Derbysieg begrüßen.

Doch die Münchner Polizei verbot das Mosaik-Bild der Bayernfans, das durch tausende an roten und weißen von den Fans in die Luft gehaltenen Blättern ein Schachbrett ergeben soll.

Außerdem sollte eine riesige Blockfahne einen roten König zeigen, der einen blauen Bauern schlägt. Aufgrund diesen Motivs untersagte die Polizei den Bayernfans, die Choreographie durchzuführen.


WebReporter: A.C.K.2001
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Polizei, München, Club, Lokal
Quelle: www.clubnr12.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Tennis: Rafael Nadal verletzt sich bei Australian Open - Er muss Match aufgeben
Fußball: Matthias Sammer bezeichnet Dembélé und Aubameyang als "faule Äpfel"
Fußball: Thomas Müller schießt 100. Tor für FC Bayern München



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Posse in Brandenburg: AfD-Politiker konvertiert zum Islam
Seniorenrat-Chef vom HSV will Mitglieder der AfD rauswerfen
Zusammenstoß zwischen Kleinflugzeug und Hubschrauber - Vier Tote


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?