08.03.02 13:46 Uhr
 705
 

Münchener Lokalderby: Polizei verbietet Choreographie des Club Nr. 12

Eigentlich sollte es beim morgigen Lokalderby zwischen Bayern München und dem TSV 1860 eine riesige Choreographie in der Südkurve geben. Die Bayernfans (organisiert durch die Fanvereinigung Club Nr. 12) wollen ihren vielleicht 100. Derbysieg begrüßen.

Doch die Münchner Polizei verbot das Mosaik-Bild der Bayernfans, das durch tausende an roten und weißen von den Fans in die Luft gehaltenen Blättern ein Schachbrett ergeben soll.

Außerdem sollte eine riesige Blockfahne einen roten König zeigen, der einen blauen Bauern schlägt. Aufgrund diesen Motivs untersagte die Polizei den Bayernfans, die Choreographie durchzuführen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: A.C.K.2001
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Polizei, München, Club, Lokal
Quelle: www.clubnr12.de