08.03.02 13:46 Uhr
 705
 

Münchener Lokalderby: Polizei verbietet Choreographie des Club Nr. 12

Eigentlich sollte es beim morgigen Lokalderby zwischen Bayern München und dem TSV 1860 eine riesige Choreographie in der Südkurve geben. Die Bayernfans (organisiert durch die Fanvereinigung Club Nr. 12) wollen ihren vielleicht 100. Derbysieg begrüßen.

Doch die Münchner Polizei verbot das Mosaik-Bild der Bayernfans, das durch tausende an roten und weißen von den Fans in die Luft gehaltenen Blättern ein Schachbrett ergeben soll.

Außerdem sollte eine riesige Blockfahne einen roten König zeigen, der einen blauen Bauern schlägt. Aufgrund diesen Motivs untersagte die Polizei den Bayernfans, die Choreographie durchzuführen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: A.C.K.2001
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Polizei, München, Club, Lokal
Quelle: www.clubnr12.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: FC Bayern München startet gegen Bayer Leverkusen in neue Saison
Fußball: Marcel Reif kommentiert Champions League im Schweizer Pay-TV
Radsport: Erst 14-jähriger Nachwuchsfahrer mit Anabolika gedopt



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Irak siegt in Mossul gegen IS: "Ihr erfundener Staat ist zusammengebrochen"
Dortmund: Dreiste Gafferin filmt Selbstmordversuch mit
G20-Gipfel in Hamburg: Kliniken stocken Blutkonserven-Reserven für Ernstfall auf


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?