08.03.02 13:05 Uhr
 37
 

Kirch will ProSieben nicht verkaufen

Die deutsche Mediengruppe Kirch Media betonte heute noch einmal, dass der Fernsehsender ProSiebenSat1 nicht verkauft werden soll. Aufgrund von finanziellen Schwierigkeiten muss Kirch gerade einige seiner anderen Beteiligungen verkaufen.

Heute wurde bekannt, dass einige amerikanische Medienunternehmen wie z.B. AOL Interesse an dem deutschen Fernsehsender haben. Andere Interessenten seien Disney und Viacom.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: ProSieben
  Den kompletten Artikel findest du hier!

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Missernte in Madagaskar: Preis für Vanille explodiert
Marketplace-Händler werden von Amazon bei kleinsten Vergehen gesperrt
Ratingagentur Moody´s stuft Kreditwürdigkeit Chinas herab



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Tägliche Smartphone-Nutzung machen Kinder dick
Nordkorea-Konflikt: USA wollen Raketenabwehr in der Praxis testen
USA: Schlafmohn-Plantage per Zufall entdeckt - Marktwert 500 Millionen Dollar


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?