08.03.02 12:21 Uhr
 299
 

Starke Radioaktivität auf junger Sonne

Es gibt viel stärkere Röntgenstrahlausbrüche auf der jungen Sonne als bisher angenommen. Ein amerikanischen Astronomenteam um den Forscher Eric Feigelson (Pennsylvania State Univerty) konnte dies jetzt belegen.

Bei der Erforschung von sonnenähnlichen Sternen im Orion-Nebel entdeckten die Naturwissenschaftler unerwartet viele und starke X-Ray-Ausbrüche. Durch solche Ausbrüche erklärt sich auch die hohe Anzahl an seltenen Isotopen in unserem System.

Mit Hilfe des Röntgensatelliten Chandra wurden Ausbrüche im Sternhaufen des Orion-Nebel-Zentrums (Geburtswiege neuer Sterne) verzeichnet, die 100.000 mal größer sind als in unserem heutigen System.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Codeman
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Sonne, Radio, aktiv, Radioaktivität
Quelle: www.astronomie.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wissenschaft: Frühstück ist so gefährlich wie Rauchen
Fantasiewissenschaft: Wie lange würden wir eine Zombieepidemie überleben?
US-Justizministerium verklagt Oracle: Weiße Angestellte bekommen mehr Gehalt



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mexiko will die USA nicht Mehr
China total Perplex: Trump war nicht eingeplant
Berlin: S-Bahn-Kontrolleure zocken Fahrgäste ab


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?