08.03.02 11:37 Uhr
 32
 

Selbst CDU hält eigene Beteiligung an Spendenaffäre für möglich

Wie Herbert Reul, NRW-Generalsekretär der CDU, dem WDR mitteilte, schließt er eine Verwicklung von einzelnen CDU-Mitgliedern im Spendenskandal nicht aus. Eine entsprechende Untersuchung wurde von ihm sofort eingeleitet.

Eine Überprüfung bei der Landes-CDU ergab, dass es keine Zahlungen in den letzten sechs Jahren von der Firma Trienekens gab. Jetzt sollen die CSU-Kreisverbände näher untersucht werden.

Der Spendenzahler, die Firma Trienekens erklärte, dass von 1994 bis 1999 Zahlungen an die Parteien SPD, CDU, FDP und die Grünen getätigt wurden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: BenKenobi
Rubrik:   Politik
Schlagworte: CDU, Spende, Beteiligung, Spendenaffäre
Quelle: www.netzeitung.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Martin Schulz fordert in Wahlkampfrede Abzug von US-Atomwaffen aus Deutschland
Aus Venezuela geflohene Richter erhalten in Chile Asyl
USA: Donald Trump rechtfertigt sein Verhalten nach rechtsextremen Aufmärschen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Martin Schulz fordert in Wahlkampfrede Abzug von US-Atomwaffen aus Deutschland
Hessen: Mann betankt Auto versehentlich mit explosivem Wasserstoffperoxid
USA: Hinrichtung gestoppt - Anwälte präsentieren neue entlastende Indizien


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?