08.03.02 11:16 Uhr
 659
 

F1: Minardi passte Webber-Sitz nicht korrekt an

Das Formel-1-Team Minardi hat wohl einen folgenschweren Fehler begangen. Das Team von Paul Stoddart hat den Fahrersitz für Marc Webber nicht optimal auf den Fahrer abgestimmt, der nun an Rückenproblemen leidet.

Webber kann deshalb auch nur eingeschränkt trainieren. Da Minardi jedoch erst nach dem Malaysia Grand Prix wieder mit der Testarbeit beginnt, muss sich Webber nochmals mit dem unangepassten Sitz zufrieden geben.

Nach Spekulationen kann sich der falsche Sitz auf den körperlichen Zustands Webbers in Malaysia auswirken. Webber selbst sieht jedoch keine Probleme dadurch auf sich zukommen.


WebReporter: Magier47058
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Sitz
Quelle: www.f1total.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

FIFA geht gegen Viagogo vor und stoppt WM-Ticketverkauf über Plattform
Eisschnelllauf: Südkoreanischer Trainer suspendiert - Sportlerin geschlagen
Fußball: Leon Goretzka verlässt Schalke 04 und geht zu FC Bayern München



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ferrari plant Elektrosportwagen und SUV
"Neger" im Kreuzworträtsel von Chemnitzer Klinikmagazin
Eisbaden: Wladimir Putin zeigt sich mal wieder oben ohne


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?