08.03.02 11:16 Uhr
 659
 

F1: Minardi passte Webber-Sitz nicht korrekt an

Das Formel-1-Team Minardi hat wohl einen folgenschweren Fehler begangen. Das Team von Paul Stoddart hat den Fahrersitz für Marc Webber nicht optimal auf den Fahrer abgestimmt, der nun an Rückenproblemen leidet.

Webber kann deshalb auch nur eingeschränkt trainieren. Da Minardi jedoch erst nach dem Malaysia Grand Prix wieder mit der Testarbeit beginnt, muss sich Webber nochmals mit dem unangepassten Sitz zufrieden geben.

Nach Spekulationen kann sich der falsche Sitz auf den körperlichen Zustands Webbers in Malaysia auswirken. Webber selbst sieht jedoch keine Probleme dadurch auf sich zukommen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Magier47058
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Sitz
Quelle: www.f1total.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball/Regionalliga:Schwere Ausschreitungen beim Spiel Babelsberg gegen Cottbus
NHL-Playoffs: Leon Draisaitl siegt mit den Edmonton Oilers weiter
FC Bayern: Hoeneß ist angefressen - Nur ein Titel müsse Ausnahme bleiben



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Öffentliche Fahndung nach S-Bahnschläger
Dunkelziffer: Circa 5200 Flüchtlinge in Deutschland noch nicht erfasst
"Game of Thrones": Erfinder der Dothraki-Sprache lehrt nun an Eliteuni Berkeley


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?