08.03.02 11:16 Uhr
 659
 

F1: Minardi passte Webber-Sitz nicht korrekt an

Das Formel-1-Team Minardi hat wohl einen folgenschweren Fehler begangen. Das Team von Paul Stoddart hat den Fahrersitz für Marc Webber nicht optimal auf den Fahrer abgestimmt, der nun an Rückenproblemen leidet.

Webber kann deshalb auch nur eingeschränkt trainieren. Da Minardi jedoch erst nach dem Malaysia Grand Prix wieder mit der Testarbeit beginnt, muss sich Webber nochmals mit dem unangepassten Sitz zufrieden geben.

Nach Spekulationen kann sich der falsche Sitz auf den körperlichen Zustands Webbers in Malaysia auswirken. Webber selbst sieht jedoch keine Probleme dadurch auf sich zukommen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Magier47058
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Sitz
Quelle: www.f1total.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Werder Bremen und Trikotsponsor Wiesenhof verlängern den Vertrag
Fußball: Gonzalo Castro wirft Ousmane Dembélé vor, dem BVB-Team zu schaden
Fußball: Portugiesischer Verein will Sprint-Star Usain Bolt verpflichten



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Bürgerrechtler: Redefreiheit auch für Neonazis
Donald Trumps rechter Chefstratege Stephen Bannon tritt offenbar zurück
Mittelmeer: Rechtsextreme Aktivisten beenden Einsatz gegen Seenotretter


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?