08.03.02 10:59 Uhr
 11
 

Flüchtlings-Schiff vor Italien gekentert - 60 Personen vermisst

In der vergangenen Nacht ist ein Schiff mit Flüchtlingen auf dem Weg nach Italien ungefähr 100 Kilometer südlich von Lampedusa, einer Insel zwischen Sizilien und Tunesien, gekentert.

Nachdem elf Personen gerettet wurden, werden noch etwa 60 Menschen vermisst. Allerdings besteht laut dem Bürgermeister von Lampedusa kaum noch Hoffnung. Die italienische Küstenwache und private Fischerboote helfen bei der Bergung.

Der schwere Seegang, der das Boot zum kentern brachte, behindert ebenfalls die Rettungsaktionen.
Die Heimat der flüchtigen Menschen ist bisher noch unbekannt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Junginho
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Italien, Flüchtling, Schiff, Person
Quelle: de.news.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Christine Kaufmanns Beerdigung wegen Familienstreit bis auf weiteres verschoben
Chile: Freund von Arturo Vidals Schwester mit sechs Schüssen in Auto getötet
Mittelmeerroute: NGOs sollen gemeinsame Sache mit Schleppern machen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Frankreich Präsidentenwahl: Hochrechnung - Macron und Le Pen liegen vorn
Christine Kaufmanns Beerdigung wegen Familienstreit bis auf weiteres verschoben
Auschwitz-Komitee hält Papst-Vergleich von KZ und Flüchtlingscamps für "legitim"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?