08.03.02 10:54 Uhr
 307
 

F1: McLaren und BMW werden vermutlich gegen die Regeländerung stimmen

McLaren Mercedes und BMW Williams werden vermutlich bei der am 19. März geplanten Sitzung der Formula One™ Kommission ihre Stimmen gegen die Durchsetzung der Regeländerung bezüglich der Motoren nutzen.

Beide Teams betonen, dass diese Änderung nicht für das Jahr 2003 umzusetzen sei. Gleichzeitig warnen sie diese Regeländerung vorschnell zu beschliessen. BMW-Chef Mario Theissen würde jedoch eine Kommission begrüßen, die über diese Regel berät.

Sollten McLaren und BMW wirklich nicht für diese Regeländerung stimmen, benötigen sie jedoch noch Anhänger ihrer Meinung da McLaren und BMW nur 4 der 26 Stimmen besitzen. Jedoch reichen 18 Stimmen bereits aus, um diese Regeländerung zu beschließen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Magier47058
Rubrik:   Sport
Schlagworte: BMW, Regel, McLaren, Regeländerung
Quelle: de.sports.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: FC Bayern schließt mit Leihspieler Kingsley Coman Vertrag bis 2020
Fußball: Alexis Sánchez wird von Einwurf-Ball getroffen und bekommt dafür Gelb
Fußball: Borussia Dortmund schlägt FC Bayern München in Pokalhalbfinale



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Asylant in KiTa einquartiert: Wen das nicht passt, der kann sein Kind ja abmelden
Gegen AfD: Neue Regel bei der Wahl des Alterspräsidenten
Führer der US-Koalitionstreitkräfte: Russen beliefern Taliban mit Waffen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?