08.03.02 09:33 Uhr
 85
 

Auf Affen geschossen - Jugendlicher muss für 30 Tage ins Gefängnis

In Hillsboro (Oregon) wurde ein 18-jähriger Jugendlicher zu 30 Tagen Gefängnisstrafe verurteilt, da er auf einen geflohenen Affen geschossen hatte. Die Schimpansen-Dame Suzy und zwei Affen flohen aus einem Laden, wo man die Affen für Partys und TV-Werbung vermietet.

Der Richter sagte, dass er gerne ein härteres Urteil gefällt hätte, es jedoch nicht konnte, weil er durch die Strafempfehlung der Jury gebunden ist. 300 Personen hatten Briefe geschrieben, in denen sie eine längere Haftstrafe für den Täter gefordert hatten.

Unter Handlungsdruck durch die Briefeschreiber improvisierte Richter Gary Kramer und legte fest, dass der Schüler die Post der 300 Briefeschreiber eigenständig beantworten muss.


WebReporter: Flyroxx
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Gefängnis, Jugend, Jugendliche
Quelle: www.accessatlanta.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Einbrecher stehlen bei Berliner Polizei Orden und Anstecker
USA: Vater erschreckt Tochter mit Clownsmaske und Nachbar schießt auf ihn
Versuchter Angriff auf Kanzlerin: Staatsschutz-Ermittlungen gegen 63-Jährige



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Der Fall Arppe - Aufklärung im Landtag gefordert
Die Mitwirkung der AFD in den parlamentarischen Gremien soll sabotiert werden.
Tegernsee: Ermittlungen wegen Urkundenfälschung gegen AfD-"Prinz"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?