08.03.02 07:28 Uhr
 1.088
 

Feuerwehrmann birgt eigenen Sohn tot nach Verkehrsunfall

Ein 46-jähriger Feuerwehrmann aus Zülpich wurde abends im Rahmen eines Einsatzes zu einem schweren Verkehrsunfall beordert. An der Unfallstelle angekommen erkannte er die stark beschädigten Überreste des Autos seines Sohnes.

Dieser hatte erst am vorherigen Tag seinen Führerschein bekommen und war aus bisher ungeklärter Ursache rechts von der Straße abgekommen. Der Vater fand seinen Sohn tot im Fahrzeug vor, weitere Insassen wurden schwer verletzt.

Der Mann erlitt einen schweren Schock und musste behandelt werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mmreseller2000
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Tod, Feuer, Sohn, Verkehr, Verkehrsunfall, Feuerwehr
Quelle: www.express.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Neumünster: Gewalteskalation an Sprachschulen