08.03.02 06:53 Uhr
 308
 

Hettstedt: Weil Chefarzt aufhörte, gerät Klinik in die Krise

In Hettstedt in Sachsen-Anhalt entbrennt derzeit eine sorgenvolle Debatte um das dortige Klinikum 'Mansfelder Land'. Der Chefarzt der Allgemeinchirurgie musste auf Grund gesundheitlicher Probleme seinen Job abgeben.

Auch in naher Zukunft scheiden weitere Ärzte altersbedingt aus.
Weil aber nach Aussage der Klinik und des Landrates Nachwuchsärzte fehlen, wird es für das Haus schwierig, die Facharztstellen neue zu besetzen.

Derzeit wurde die Leitung der Chirurgie von 2 anderen Ärzten übernommen. Sollte jedoch keine andere Lösung gefunden werden, müssen einige Patienten wahrscheinlich in das etwa 20 Kilometer entfernte Eisleben verlegt werden.


ANZEIGE  
WebReporter: mmreseller2000
Rubrik:   Regionen
Schlagworte: Krise, Klinik, Chefarzt
Quelle: www.mz-web.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Beautybullying, die Antwort auf Bodyshaming?
Autobahn 7: Verdächtiger Gegenstand auf der Fahrbahn sorgte für Vollsperrung
100-jähriger Mafiakiller nach 50 Jahren Haft entlassen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?