08.03.02 06:42 Uhr
 44
 

Wegen Doppelmordes durch Giftspritze hingerichtet

In Huntsville ( Texas ) ist ein Todesurteil gegen einen Mann der immer seine Unschuld beteuerte vollstreckt worden. Der Mann starb durch die Giftspritze.

Der 29-jährige Gerald Tigner hatte laut Geständnis 1992 den Freund seiner Mutter erschossen. Man ließ ihn aber gegen Kaution wieder laufen. 12 Monate danach wirft ihm die Staatsanwaltschaft vor zwei Männer getötet zu haben.

Tigner habe zwei Mal den Mord gestanden und Einzelheiten genannt die nur der Täter wußte so die Staatsanwaltschaft .


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Billybaer01
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Doppelmord, Giftspritze
Quelle: de.news.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gudow: 22-Jähriger beim Selfiemachen auf der Autobahn überfahren
Kuba: Acht Tote bei Absturz von Militärflugzeug
Arkansas: Richterin fordert Autopsie eines Hingerichteten



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gudow: 22-Jähriger beim Selfiemachen auf der Autobahn überfahren
Formel1/Großer Preis von Russland: Bottas siegt vor Vettel in Sotschi
Rechtsextremismus: Slowakischer Rentner zeigt, wie jeder etwas dagegen tun kann


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?