08.03.02 06:33 Uhr
 230
 

Rückkehr des Wetterphänomens El Nino? - Anzeichen verdichten sich

Die im Monat Februar um 1,4 Grad angestiegene Oberflächentemperatur des Pazifiks vor der Küste Südamerikas ist laut der US-Wetterbehörde NOAA ein Zeichen für die Rückkehr des El Nino-Phänomens, das zuletzt 1997 und 1998 auftrat.

Starke Regenfälle in diesem Gebiet und eine Veränderung des Fischbestandes, wie Peru mitteilte, sind zudem Anzeichen das Phänomen, das alle vier bis fünf Jahre beobachtet werden kann.

Die Wissenschaftler rechnen damit, dass die zwölf- bis 18-monatige Erhitzung des Meeres sich bis Anfang 2003 hinziehen wird.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Junginho
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Wetter, Wette, Rückkehr
Quelle: de.news.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Chile: In der Atacamawüste entsteht das weltweit größte optische Teleskop
USA: Mäuse bringen mit künstlichen Eierstöcken aus 3D-Drucker Nachwuchs zur Welt
In 20 Jahren wohl verschwunden: "Titanic"-Wrack wird von Baktereien zerfressen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg-Weingarten: Junger Mann mit Holzpfosten verprügelt
Einige Unstimmigkeiten bei Studie zum Rechtsextremismus in Ostdeutschland
Cottbus: Fünf Männer bei Junggesellenabschied attackiert


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?