08.03.02 00:38 Uhr
 60
 

Powell: USA wollen Regierungswechsel im Irak - Aber kein Krieg geplant

Dem US-Außenminister Colin Powell zufolge streben die USA zur Zeit keinen Krieg gegen die drei Länder der 'Achse des Bösen', welcher vom US-Präsidenten Bush Irak, Iran und Nordkorea zugeordnet werden, an.

Sehr wohl werden von der US-Regierung die zur Verfügung stehenden Optionen geprüft, um Saddam Hussein zu stürzen. Denn die Entfernung des irakischen Diktators von der Macht im Irak sei eine der Prioritäten, wie Powell erklärt.

So stehe es dem US-Präsidenten zu, die Mittel zu bestimmen, mit welchen der Regierungswechsel erreicht werden soll. Nach wie vor wird der Irak als nächstes Ziel im 'Krieg gegen den Terror' der USA gehandelt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: gweis
Rubrik:   Politik
Schlagworte: USA, Regierung, Irak, Krieg, Regie
Quelle: www.hurra.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hat Leak der WhatsApp-Gruppe der AfD Konsequenzen für beteiligte Polizisten?
Berlin: Breites Bündnis gegen die "Hass-Parolen" am "Al-Quds-Tag"
Bundestag hebt Urteile gegen tausende Homosexuelle auf



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bisher geheim verhandeltes EU-Japan-Freihandelsabkommen wird G20-Thema
Problem erkannt Problem gelöst?
Beautybullying, die Antwort auf Bodyshaming?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?