08.03.02 00:38 Uhr
 60
 

Powell: USA wollen Regierungswechsel im Irak - Aber kein Krieg geplant

Dem US-Außenminister Colin Powell zufolge streben die USA zur Zeit keinen Krieg gegen die drei Länder der 'Achse des Bösen', welcher vom US-Präsidenten Bush Irak, Iran und Nordkorea zugeordnet werden, an.

Sehr wohl werden von der US-Regierung die zur Verfügung stehenden Optionen geprüft, um Saddam Hussein zu stürzen. Denn die Entfernung des irakischen Diktators von der Macht im Irak sei eine der Prioritäten, wie Powell erklärt.

So stehe es dem US-Präsidenten zu, die Mittel zu bestimmen, mit welchen der Regierungswechsel erreicht werden soll. Nach wie vor wird der Irak als nächstes Ziel im 'Krieg gegen den Terror' der USA gehandelt.


WebReporter: gweis
Rubrik:   Politik
Schlagworte: USA, Regierung, Irak, Krieg, Regie
Quelle: www.hurra.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nordkorea Konflikt: Trump setzt auf Putins Hilfe
Bitcoin beschert Hessen Millionengewinn
CSU-Parteitag: Doppelspitze mit Seehofer und Söder gewählt



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bericht: "Ich möchte einfach leben", erzählt ein Obdachloser
Nordkorea Konflikt: Trump setzt auf Putins Hilfe
Studie: WLAN soll Schuld sein an immer mehr Fehlgeburten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?