07.03.02 22:47 Uhr
 53
 

Künstliche Befruchtung - Gesundheitsrisiko für Babys

Studien in England und den USA belegen, dass Babys aus künstlichen Befruchtungen häufiger krank und untergewichtig zur Welt kommen als normal gezeugte Neugeborene. Die Wissenschaftler sprachen von einem doppelt so großen Risiko.

Laut der britischen Studienautorin Jennifer Kurinczuk liegt dieses erhöhte Risiko oft nicht primär an Medikamenten und Hormonen der Behandlung, sondern an der eigentlichen Unfruchtbarkeit der Eltern.

Sie ermahnte die Eltern, sich diesem Risiko bewusst zu sein.
Schon seit längerer Zeit sprechen Mediziner von wahrscheinlicheren Komplikationen bei künstlicher Befruchtung durch die dabei häufigen Mehrfachgeburten.


WebReporter: Owen
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Gesundheit, Befruchtung, Gesundheitsrisiko
Quelle: de.news.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Probleme bei der Vollnarkose an Uniklinik Magdeburg:Patienten wachen zu früh auf
WHO-Prognose: Bis 2050 weltweit über 150 Millionen Menschen an Demenz erkrankt
Indien: Frau ohne Hände sollte Rente wegen fehlendem Fingerabdruck verlieren



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Europäische Union: Flugpreise von Lufthansa sollen überprüft werden
Tesla-Truck: Von 0 auf 100 in fünf Sekunden - US-Brauerei bestellt 40 Stück
Steam: Spieleplattform verabschiedet sich vom Bitcoin


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?