07.03.02 22:44 Uhr
 19
 

Keltische Funde erstmals in Basler Museum ausgestellt

Die Römer hielten die Kelten für ausgesprochene Trinker, Angeber und streitsüchtige Krieger. Doch dieses Bild entspricht nicht der ganzen Realität.

Vor 2100 Jahren bauten die Kelten in Basel eine Stadt nach Plan, die man sogar als fortschrittlich bezeichnen kann.

Diese keltischen Funde, die die Archäologen in den letzten Jahren im Basler Stadtgebiet gemacht hatten, werden nun erstmals ab Samstag im Historischen Museum von Basel gezeigt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Lindwurm
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Museum
Quelle: www.berlinonline.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wittenberg: Evangelische Kirche präsentiert Roboter, der automatisch segnet
Colorado: "International Church of Cannabis" vergöttert das Marihuana
"Ganz Wien ist heut auf Heroin": Ausstellung über Kunst und Rausch in Wien



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Oer-Erkenschwick: Großbrand im Toom-Baumarkt
Mönchengladbach: Prozess - Rentnerin soll Freundin getötet haben
Nach Türkei-Referendum: Merkel verteidigt doppelte Staatsbürgerschaft


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?