07.03.02 22:20 Uhr
 394
 

Boo.com: Biografie einer 200-Millionen-Euro-Pleite als Buch

'BooHoo' lautet der passende Titel eines neu erschienenen Buches, das die wohl spektakulärste Internetpleite rekapituliert. Autor ist der ehemalige Literaturkritiker Ernst Malmsten, einer der Gründer des Unternehmens.

In seinem Buch, das den Untertitel 'Eine Dot.Com Geschichte vom Konzept zur Katastrophe' trägt, schreibt Malmsten vom Aufstieg und Fall eines geplatzten Internet-Traums.

Das virtuelle Kleiderkaufhaus Boo.com zählte zu den vielversprechendsten Internetunternehmungen, bis es im Sommer 2000 Pleite ging und 200 Millionen Euro verbrannte. Die Pleite Boos läutete eine Krise in der gesamten Internet-Branche aus.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: stolly
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Euro, Million, Buch, Pleite, Biografie
Quelle: www.golem.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Aiman Mazyek (Zentralrat der Muslime) beklagt Islamophobie
Chinesischer Fotograf Ren Hang gestorben
Bangkok: Hype um deutsche Küche



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsche "Fachkraft" vergewaltigt und erschlägt Kind
So machen Neonazis Kohle
Wilde: 19 Tage altes Baby von deutscher "Fachkraft" zu Tode gef_ickt!


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?