07.03.02 22:24 Uhr
 224
 

Kirch-Gruppe will Deutsches Sport Fernsehen verkaufen

Die Finanzkrise Leo Kirchs scheint immer weitere Kreise für das Medienunternehmen Kirch-Gruppe zu ziehen. Laut Informationen der Süddeutschen Zeitung ist der jüngste Plan das Deutsche Sport Fernsehen (DSF) zu veräußern.

Des Weiteren plane Kirch auch die Beteiligungen am Homeshoppingsender HOT zu verkaufen. Dies seien Schritte, um das finanziell gefährdete Unternehmen zu stabilisieren.

Gemeinsam mit einigen kleinen Lokalsendern fährt der Sportsender kontinuierliche Verluste ein. Die Kirch-Gruppe möchte den Sender daher so schnell wie möglich loswerden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: stolly
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Deutsch, Sport, Fernsehen, Gruppe
Quelle: www2.wiwo.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

China: Umstrittene Leih-Sexpuppen nun vom Markt genommen
Ryanair veröffentlicht nach Druck Liste mit Tausenden gestrichenen Flügen
Spielzeugkette "Toys R Us" ist pleite



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Herr Altmaier (CDU - Kanzleramtschef) empfiehlt statt AFD besser nicht zu wählen
Die Flüchtlingskosten sind ein deutsches Tabuthema
Sport1: Oliver Pochers "Fantalk" nach nur einer Sendung eingestellt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?