07.03.02 21:50 Uhr
 19
 

US-Verteidigungsminister Rumsfeld sieht nahes Kriegsende in Afghanistan

Der US-Verteidigungsminister Donald Rumsfeld hält ein nahes Ende der Kämpfe in Afghanistan für wahrscheinlich. Die Operation 'Anaconda' könnte schon am Wochenende erfolgreich abgeschlossen werden.

Allerdings musste er einräumen, dass bislang nicht klar ist, wie viele Kämpfer der Taliban sich noch in den Berghöhlen Ost-Afghanistans verstecken. Auch rechne er nicht mit einer Kapitulation der islamistischen Extremisten.

Bedrängender wurde die Lage dadurch, dass einige Stammesführer in Afghanistan den 'heiligen Krieg' ausgerufen haben. Die US-Truppen greifen weiterhin mit B-52 Bombern und F-16 Flugzeugen an.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Owen
Rubrik:   Politik
Schlagworte: USA, Afghanistan, Krieg, Verteidigung, Verteidigungsminister
Quelle: de.news.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Scharfe Kritik durch Sigmar Gabriel: USA sei keine Führungsmacht mehr
Angela Merkels "Bierzelt-Rede" sorgt in den USA für Schlagzeilen
Nach Besuch von Donald Trump nennt iranischer Führer Saudis "Idioten"



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundeswehr testet Uniform für Schwangere
Orkan in Moskau: Mehrere Tote durch Unwetter
Russland: Patientin wurden 22 gesunde Zähne gezogen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?