07.03.02 20:05 Uhr
 43
 

Fußball: DFB-Schiedrichter wollen Videobeweis weiterhin nicht

Die Konferenz der DFB-Schiedsrichter im Frankfurt/Main brachte ein weiterhin klares und auch einstimmiges Nein zum Fernseh- bzw. Videobeweis umstrittender Szenen zu Tage.

Stattdessen gehen die Schiedsrichter den Weg in die andere Richtung: Bei zu starkem Protest der Spieler nach einer Entscheidung wird die Gelbe Karte gezückt, beim erneuten Protest folgt dann der Platzverweis.


WebReporter: Shutt
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Video, DFB
Quelle: www.netzeitung.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: FIFA droht Spanien mit Ausschluss von Weltmeisterschaft
Düsseldorf/ Tischtennis-WM: 13-Jähriger im Achtelfinale
Eiskunstlauf: Deutsches Paar Savchenko/Massot erhält Weltrekord-Wertung



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Tausende Polizisten in NRW an Silvester im Einsatz
Hauptstadtflughafen BER soll im Herbst 2020 eröffnen
Bandenkrieg: Anklage gegen führende Mitglieder der "Osmanen Germania"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?