07.03.02 18:54 Uhr
 229
 

Wegen Olympia: Russischer Geschäftsmann lehnt US-Kunden ab

Der russische Kaufmann Igor Bojezitow aus Juschno auf der Halbinsel Sachalin lehnt aus Protest gegen den schlechten Umgang mit den russischen Sportlern bei den Olympischen Spielen in Salt Lake City jegliche US-Kundschaft in seinem Musikgeschäft ab.

Über dem Eingang seines Geschäftes prangert ein Spruchband mit der Aufschrift 'Wegen der ungerechten Entscheidungen bei den Olympischen Spiele werden US-Bürger in diesem Laden nicht bedient'.

Sein Musikladen trägt im übrigen den Namen 'Hollywood and California'.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Junginho
Rubrik:   Sport
Schlagworte: USA, Olympia, Kunde, Geschäft, Olymp, Russisch, Geschäftsmann
Quelle: de.sports.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Werder Bremen und Trikotsponsor Wiesenhof verlängern den Vertrag
Fußball: Gonzalo Castro wirft Ousmane Dembélé vor, dem BVB-Team zu schaden
Fußball: Portugiesischer Verein will Sprint-Star Usain Bolt verpflichten



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Donald Trumps rechter Chefstratege Stephen Bannon tritt offenbar zurück
Mittelmeer: Rechtsextreme Aktivisten beenden Einsatz gegen Seenotretter
Yoko Ono erzwingt Namensänderung von Hamburger Bar "Yoko Mono"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?